Schützenverein Schladen     von 1861 e.V.


Hier gibt´s gleich die neuesten Infos für euch


Treckerpulling und Bogenschiessen bei REWE

Im Rahmen des "Löwenstarken"-Treckerpullings, von der Freiwilligen  Feuerwehr Schladen und dem REWE-Markt in Schladen organisiert, präsentierten sich die Bogenschützen des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V. mit einem eigenen Stand.

 

Sie boten interessierten Besuchern die Möglichkeit, sich über den Bogensport in  Schladen zu informieren und - unter Anleitung von fachkundigem Personal - selber mal mit einem Bogen zu schiessen.

 

Der Abteilungsleiter Bogensport im Schützenverein Schladen, Holger Richter, dazu: "Das nenne ich mal gelungene Öffentlichkeitsarbeit!"

Die Bogensportler wurden für ihr Engagement geehrt

Text GZ vom 22.9.2017:

 

"Es war eine schöne Atmosphäre in einem tollen Ambiente. Der fünfte Abend des Ehrenamtes wurde am Donnerstag von der Sparkasse Hildesheim/Goslar/Peine und der Goslarschen Zeitung als Medienpartner im Großen Heiligen Kreuz veranstaltet. Moderiert wurde die Veranstaltung von GZ-Redakteur Eike Bruns. Ausgezeichnet und mit Geldpreisen belohnt wurden Institutionen aus den Bereichen Vereine, Hilfsorganisationen, Bürgergruppen und Initiativen sowie soziale, kirchliche und kulturelle Einrichtungen."

 

"Die Ehrenamtlichen der Bogensportabteilung des Schützenvereins Schladen kümmern sich um den Erhalt der Bogensportanlage. Es werden Turniere und ein Mittelaltermarkt organisiert."

 

Die Bogensportler des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V. freuen sich über die Anerkennung und eine Geldprämie in Höhe von €750,-, die u. a. für die Anschaffung von neuem Scheibenmaterial eingesetzt werden.

 

Der Vorschlag kam von Kerstin Bolender, Filialleiterin der Schladener Filiale der Sparkasse Hildesheim - Goslar - Peine.

 

 


Download
Goslarsche_Zeitung_2017-09-22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.5 KB
https://www.goslarsche.de/lokales/goslar_artikel,-Je-mehr-Ehrenamt-desto-wertvoller-die-Gesellschaft-_arid,1320470.html

Auszeichung "Ehrenamtliches Engagement" für die Bogenschützen

Die Region engagiert sich - das ist aller Ehren Wert:

"Ein Abend für das Ehrenamt"

 

Die Sparkasse Hildesheim - Goslar - Peine erhielt in diesem Jahr 30 Vorschläge für ein besonderes ehrenamtliches Engagement.

 

Auch die Bogensportabteilung des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V. gehörte zu den vorgeschlagenen Institutionen.

 

Im Rahmen eines Festabends wird die Auszeichnung - verbunden mit einem Geldpreis - am Donnerstag, den 21.9.2017 um 18.00 Uhr im Großen Heiligen Kreuz in Goslar überreicht.

Bauernmarkt in Hornburg - Schladener Bogenschützen gemeinsam mit der SBr Hornburg

Am Sonntag, den 17.9.2017 fand in Hornburg der alljährliche Bauernmarkt im histosichen Fachwerkensemble statt.

 

In der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr präsentierten sich die Kunsthandwerker und Flohmarkthändler, gab es Speis und Trank an allen Ecken und es trafen sich Oldtimer auf der Burg.

 

Die Besucher konnten am gemeinsamen Stand der Bogenschützen der  Schützenbruderschaft Hornburg und der Schladener Bogenschützen mit Pfeil und Bogen schiessen und sich über den Bogensport informieren.

Jubiläumsturnier 50 Jahre SSG Gifhorn am 16.9.2017 - wieder erfolgreiche Bogenschützen aus Schladen!

Der Einladung zum Jubiläumsturnier anläßlich des 50jährigen Bestehens der SSG Gifhorn am Samstag, den 16.9.2017 folgten Tobias Lange und Holger Richter von den Bogenschützen des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V.

 

Geschossen wurden 2 x 36 Pfeile auf 55m und 35m, jeweils auf 80er Auflagen bzw. Compound-Spots.

 

Tobias Lange erzielte insgesamt 664 Ringe (322 Ringe auf 55m, 342 Ringe auf 35m) und belegte damit den 3. Platz in der Herrenklasse Compound.

 

Holger Richter schoss 666 Ringe (330 Ringe auf 55m und 336 Ringe auf 35m) und wurde damit - trotz eines kleinen Missgeschicks - Sieger in der Herrenklasse Compound.

 

Fotos vom 2. Schladener Mittelaltermarkt und Spass-Bogenturnier

Bildergalerie #1

Alle Fotos: Dirk Voigt und Bernd Prodöhl

Bogenschiessen und Mittelaltermusik - eine gute Mischung

Die Bogenschützen der Bogensportabteilung des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V. luden am Samstag, den 9. September 2017 zum 2. Spaßbogenturnier und Mittelaltermarkt auf die vereinseigene Bogensportanlage am Flachsrottenweg hinter dem Taternberg in Schladen  ein.

Wir führten ein Spaßbogenturnier durch mit etwas abgewandelten Zielen, die in dieser Art in der Regel nicht auf Turnieren anzutreffen sind. Es wurde wieder auf 12 Schießbahnen mit meist unbekannten Entfernungen in jeweils 2 Durchgängen pro Bogenschütze auf 2D-, 3D-, bewegliche und klassische Ziele und auf unsere „Wildsau“ geschossen.

Dazu hatten wir Bogenschützen aller Klassen eingeladen, so dass sich neben den traditionellen Lang- und Reiterbögen auch Bogenschützen mit olympischen Recurve- und modernen Compoundbögen eingefunden hatten.

Um 10.15 Uhr erfolgte - unter musikalischer Begleitung der Mittelalterband "Klanginferno" - der Einzug des "Herzogs" und seines Gefolges.

Mit der offizielle Begrüßung der Bogenschützen durch Heinz-Jürgen Wiechens, Ortsbürgermeister von Schladen, Lothar Hattwig, 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Schladens und durch Holger Richter, Abteilungsleiter Bogenspoprt, begann gegen 11.00 Uhr das Turnier.

Viele unserer Bogenschützen und Besucher waren in mittelalterlicher Gewandung erschienen.

Natürlich warteten wir mit einigen Attraktionen auf, um unseren Besuchern einen kurzweiligen Aufenthalt zu bieten:

Beim Betreten des Geländes - der Eintritt war frei, ein freiwilliger Wegezoll konmnte hier entrichtet werden - ließ die Schildwache unsere Besucher aufs Marktgelände.

Erwischte „Übeltäter“ wurden dort an unserem „Pranger“ zur Schau gestellt – mit dem „Zauberkasten“ konnten dann deren „Seelen“ gefangen und auf kleinen Bildern betrachtet werden.

Während des ganzen Tages spielte die Mittelalterband „Klanginferno“ aus dem Vorharz auf und lud auch zum Tanz ein. Unterstützt wurde sie von „Inanna der Feuertänzerin“.

Zwischendurch begeisterte „Balthasar der Gaukler“ das geneigte Publikum mit allerlei Kunststücken: er jonglierte mit Bällen, Keulen und mit Feuer, sogar mit einer Helebarde auf dem Kinn.

Die bezaubernden Tänzerinnen von „Masuda Belly Dance“ zeigten ihr Können und entführten so den einen oder anderen unserer Besucher in die Welt von 1001 Nacht.

"Michael dem Bogenmacher" konnte man bei seiner Arbeit zusehen.

Der "Schauster" zauberte mit seinen geschickten Händdn schöne Dinge aus einem Stück Leder.

Im Lager der „Freien Ordensritterschaft des Löwen zu Brunswiek“ hielt der Adel Hof in Schladen. Doch keine Angst: so unnahbar die Ritter auch erschienen, so luden sie doch die Kindlein zu manchem Spiel und Spaß ein beim Schießen mit der Korkenarmbrust.

"Peter zu Sudmerberg" verzauberte mit kleinen Gaukeleien und bei Daniela war es das Bogenschiessen auf den gar gräßlichen Drachen, das nicht nur die Kinder anzog.

Am Verkaufsstand von „Kingfisher“ aus Goslar konnten Gewandung und allerlei Kunstgewerbe, Räucherwaren und Geschmeide aus fernen Ländern erstanden werden.

Natürlich kam das leibliche Wohl nicht zu kurz: in der „Garbräterey“ von "Ralv von Ufinghe" gab es so manchen wohlschmeckenden Schmaus und an der „Taverne“ löschte der durstige Ritter und der Gast seinen Durst mit Bier und Met. Wer es nicht so deftig mochte, der durfte allerlei süße Speisen, zubereitet von des Schützen Frau, oder den maurischen Bohnensud genießen.

Der Tag klang aus am Lagerfeuer und - begleitet von der Musik von „Klanginferno“ - mit einer abendlichen Feuershow von „Inanna der Feuertänzerin“.

Die Bogenschützen danken allen Helfern und Mitwirkenden für einen schönen Tag, auch wenn der Wettergott am Vormittag den einen oder anderen Schauer vorbeischickte - der Nachmittag war dann richtig schön.


Die Ergebnisse des Turniers können hier nachgelesen werden:

Download
Ergebnisse_2_Spassbogenturnier_2017-09-0
Adobe Acrobat Dokument 97.1 KB

Fotos vom 2. Schladener Mittelaltermarkt und Spass-Bogenturnier

Bildergalerie #2

Fotos vom 2. Schladener Mittelaltermarkt und Spass-Bogenturnier

Bildergalerie #3

SteraClean Consulting aus Schöppenstedt sponsort die Schladener Bogenschützen

Am Mittwoch, den 6. September 2017 übergab Michael Bertram, Geschäftsführer der Firma SteraClean Consulting aus Schöppenstedt, eine Spende an Holger Richter, Abteilungsleiter Bogensport im Schützenverein Schladen von 1861 e.V.

Der gespendete Betrag wurde umgehend für die Anschaffung neuer Stramit-Strohscheiben für den Bogensportplatz in Schladen eingesetzt.

Der Einsatz der neuen Scheiben erfolgte bereits am folgenden Samstag, den 9. September 2017 beim 2. Schladener Spass-Bogenturnier und Mittelaltermarkt.

SteraClean Consulting, als Beratungsunternehmen spezialisiert auf die Aufbereitung von Medizinprodukten und die Validierung und Zertifizierung von Abläufen in Arztpraxen, Krankenhäusern und der Pharmaindustrie, wünscht den Schladener Bogensportlern „Alle ins Gold!“.


Grußwort des Vorstandes

Wir begrüßen Sie im Namen des Vorstandes auf den Internetseiten des Schützenvereins Schladen von 1861 e.V.

Unser Verein zählt zu den ältesten und mitgliederstärksten Vereinen in der Gemeinde Schladen. Unseren 170 Mitgliedern bieten wir die Möglichkeit an, ihren Sport in den Disziplinen Sportschießen und Dart auf dem Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus auszuüben, sowie die Trendsportart Bogenschießen auf der vereinseigenden Bogensportanlage auf dem Taternberg. In jeder Sportart stehen Ihnen kompetente Übungsleiter zur Verfügung.

Wir präsentieren Ihnen viele interessante Informationen auf unseren Seiten und würden uns sehr freuen, Sie demnächst bei unseren Trainings- und Übungsabenden begrüssen zu dürfen.

Lothar Hattwig   ( 1. Vorsitzender )